Aktuelles
 






Wir überarbeiten und erweitern die Seite über die Rasse Barsoi immer wieder neu bezüglich Sachpunkte, auf die man durch Fragen oder eigene Beobachtungen hingewiesen wird, und versuchen, alles Neue und Wissenswerte  fundamentiert darzulegen und zu erklären, auch in den Unterpunkten.

Und werfen Sie gerne auch mal einen Blick auf "Zuchtkriterien".


Alle Jahre wieder ... immer wieder ein "heißes" Thema: Hund und Hitze! Bitte, lesen Sie dazu "Heiße Tage"! Dort erfahren Sie ausführlich, wie Sie ggf helfen können. Danke!

________________________________

September 2020  

 

 

19.09.2020: Um 13:00 Uhr bin ich mit David in Münster verabredet, er hat beide Hunde in der Jüngstenklasse gemeldet. Ich ahnte schon, Knjas fuhr unter lautem Protest mit! Auf den Platz wollte er nicht, und Ringlaufen erst recht nicht! Seine Schwester stand ihm in nichts nach! Doch irgendwie ging es dann doch, es waren sooo viele neue Eindrücke! Mit einer Scheibe Wurst in der Hand lockte ich ihn durch den Ring.  Doch ich war zufrieden mit dem kleinen Knjas! Er kam auf den 2. Platz, seine Schwester auf den 1.. Ein schönes Debut!

Als wir uns verabschiedeten, lief er frei von ganz alleine zum Auto und hüpfte sogar selbst rein. Auch kein Protestklagen hörte ich mehr, das war schön! Zu Hause angekommen, war er müde und kuschelte sich zu seinem Bruder Beryll.

Insgesamt war das ein sehr schöner Tag, endlich wieder Ausstellungsfreunde getroffen, sich schön unterhalten, ja, einfach toll!

 

18.09.2020: Der Hang ist mal wieder gerodet und jetzt auch "sauber", ich bin sehr froh!!!

Und, wie man sieht, Brilliant langweils.

 

 

Und hier ein paar Fotos von der "Familie":

Vater Opal inspiziert seinen Sohn Knjas und befindet ihn für gut.

Knjas beim Rundgang.

der allgemeine "Lieblingsplatz!

Total kaputt nach dem Spiel.

Und jetzt: GuteNacht!

16.09.2020: Die Feier gestern war schön! Zum Ausklang haben Claudia und ich die Sterne geschaut. Das gab uns eine tiefe Zufriedenheit! Ich sah auch eine Sternschnuppe und wünschte mir was.

Und heute Abend kommt Knas, der Bruder von Beryll, zu uns zu Besuch! Seine erwachsenen Damen sind läufig!

 

 

15.09.2020: Heute ist viel los! !. Amethyst muß zur TA-Kontrolle, alles sehr gut, doch die "Tüte" ist er noch nicht los. Dann hat unser lieber Nachbar Bernhard Geburtstag!

Und gestern war mein Lieblingsvetter Hotta mit seiner Tochter Sabrina bei mir zu Gast! Welch schöne Überraschung!

 

 

12.09.2020: Tüten haben auch einen Vorteil: Keiner kann ran!

Haube drauf und Schluß!

 

11.09.2020: Aufregung bei Amethyst, er hat sich das Knie aufgeschlagen! Und nun leck und leckt er sich das "Loch"! Das darf er nicht, denn dadurch wird es ja immer größer und heilt nicht. Ich habe es gereinigt, versucht, es so zu verbinden, dass er mit seiner Zunge nicht dran kann, vergeblich! Ist auch eine ganz dumme Stelle.

Und so führen wir in die Tierklinik nach Werl.

Dort wurde Amethyst rasiert, dann gründlich untersucht, und anschließend behandelt. Ja, und jetzt trägt er "Tüte"! Er ist zu bedauern, der Arme, überall "eckt" er an, und der Rest des Rudels lacht ihn aus!

 

10.09.2020: Und weiter geht`s mit "Krautvernichten", diesmal mit Hilfe  meines Patenkinds Flemming! Wir haben schon viel geschafft!

Das wird die 2. Einfahrt.

Das ist der Hang vom zukünftigen Grillplatz. Morgen geht es weiter!

 

09.09.2020: Heute habe ich den Lampensockel weiter gegossen. Und nun ist er fertig, muß noch 2 Tage aushärten, dann kann sie Lampe montiert werden. Ich freue mich schon darauf!

 

08.09.2020: Die Überraschung am Abend! Der Schein trügt, es war nicht Brilliant, sondern Beryll! Genau so mit der Grillkohle, die ich aufsammeln durfte! Und die neue "UW" hat auch nicht überlebt!

Heute mußte Bernd ran, schweißen!

Jetzt kann die Kletterrose hoch über den Wagenrädern ranken!

Das Erdkabel liegt, zusätzlich gesichert in einem Schlauch, und der erste Teil des Laternensockels ist gegossen! Morgen geht`s weiter!

 

06.09.2020: Sonntagsmorgens in Deutschland um 1/2 4:00 Uhr: Uns war, als würden wir mit einen Eimer kalten Wassers aus dem Schlaf gerissen! Paul stellte die Sirene an, und seine Trabanten stimmten voll mit ein! Verstärkt wurde dieser Chor auch noch durch Olessia und Beryll! Wie die Senkrechtstarter schossen wir hoch und bemühten das Rudel um Ruhe, während wir sahen, dass in der Nachbarschaft die Lichter angingen!

Die 3 Geschwister: Vl.: Odaloij, Olessia und Opal.

Achim muß wieder los! Ich bin sehr traurig! Aber: Watt mutt, datt mutt! Auch Paul und Brilliant finden es doof, da sie morgens nicht mehr radeln, und Odaloij kann nicht mehr mitfrühstücken! Mist aber auch!

05.09.2020: Gestern mußte ich zum Zahnarzt nach Dinklage. Bei der Gelegenheit haben wir Olessia geholt, die heute zur Ausstellung nach Erkrath sollte. Die liebe Maus wurde von ihren Geschwistern und Neffen stürmisch begrüßt. Auch Amethyst und Brilliant freuten sich über ihren Besuch. Abends wurde Brilliant noch gebadet, denn er sollte auch mit.

Sie hat ein wunderschönes Fell, tolle Halskrause, ein richtig schöner Hund!

Die ganze Nacht regnete es, ich hatte jedoch keine Lust, das Zelt mitzunehmen. So beschloß ich, NUR Olessia auszustellen. Viele nannten mich "mutig",  so kurz die Hündin zu haben, und dann gleich ausstellen! Und Olessia war ja nur in der Jugendklasse 1x, und in der Zwischenklasse 2 x ausgestellt worden! Doch wir hatten ja keinen Druck, wir brauchten nur einen deutschen Richterbericht mit SG! 8 Hündinnen waren in der Offenen Klasse gemeldet.

Ganz herzlichen Dank an Rolf Niemann, der diese schönen Fotos geschossen hat!

 Die süße Maus hat es prima gemacht, und sich mit mir ein V erlaufen, ich habe mich riesig gefreut, denn insgesamt wurden doch viele SG`s vergeben.

Überhaupt war es schön, wieder die Ausstellungsfreunde zu treffen! Es begann zwischendurch heftig zu regnen, Gerlinde und ich stellten uns unter die Rennkastenüberdachung. Als die offenen Klasse dran war, war es trocken, später kam sogar die Sonne kurz raus. Grundsätzlich hat die Durchführung unter Coronasicherheitsbestimmungen sehr gut geklappt. Nur das Gesprochene zu verstehen war teilweise schwierig. Ein schöner Tag, so eine Art Kurzurlaub vom Alltag!

02.09.2020: Paul freut sich schon riesig, Achim kommt wieder von Bord! Und ich muß mal wieder die Teichterrasse machen! Nach all dem Regen scheint wieder die Sonne, doch das Kraut wächst!!!!