W


Das aktuelle Thema

Was mich berührte oder mir gerade am Herzen liegt:

Alle Jahre wieder ..... immer wieder ein "heißes" Thema:

Laut Wetterbericht wird es wieder sehr heiß, und das ist alle Jahre wieder ein besonderes Thema wert!

Hunde und Hitze, was muß man wissen, was ist zu tun und worauf ist zu achten!

1. Hunde und Straße: Die 7-Sekunden-Probe. Da Hunde kein Fell unter den Füßen haben, über die Füße schwitzen, sollte man seinen Handballen 7 Sekunden auf den Asphalt halten. Wenn es uns zu warm ist, ist es unserem Hund auch zu warm! Deshalb möglichst früh am Morgen Gassi gehen!

2. Hunde nicht im Auto lassen, auch nicht bei normal geöffnetem Fenster! Die Temperaturen steigen darin rapide an. Aus ursprünglich 24° wird nach 10 Minuten schon ca 30°, und nach einer halben Stunde 40 -50° !!!

3. Kühlen: Genau, wie bei uns Menschen, beginnend mit Wadenwickel ( nicht zu kaltes, lieber lauwarmes Wasser benutzen! ), dann weiter hoch, zuletzt Hals und Kopf kühlen! Ein nasses Handtuch sollte man nur kurzfristig auflegen, da nach der Verdunstungskühle es leicht unter dem Handtuch zum Hitzestau kommen kann.

4. Wenn es zum Hitzschlag gekommen ist und der Hund nicht mehr atmet: Hund auf die rechte Seite legen, vom Ellenbogen ausgehend ca 2-3 Finger breit am unteren Brustkorb mit der Hand in Richtung Rute gehend, 30 mal drücken, dann Beatmung durch die Nase beginnen!

5. Hund nicht scheren! Das Fell ausdünnen, ist o. K., doch Fell schützt auch vor Wärme!